There are 1165 entries in this guestbook
Make a entry

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 117 Next

Uwe 24.07.2017 | 09:48
Ich schaue mir gerade das 'Pulse' Konzert von 1994 an. Dauernd denke ich Echoes sind besser... Ich freue mich auf's nächste Konzert von Euch, Grüße Uwe

Ralf 20.07.2017 | 15:16
Liebe Band, Regensburg war trotz des schlechten Wetters zu Beginn einfach nur der Hammer! Bitte kommt bald wieder in die Oberpfalz!

Wolfgang koprol@t-online.de 28.05.2017 | 15:33
Ich habe lange nicht mehr ins Gästebuch geschaut und möchte auch eine kleine Anmerkung machen.Ich gehe seit vielen, vielen Jahren zu Euren Konzerten , und habe mir ne
Weile keine elektrischen mehr angeschaut, weil es mir einfach zu langweilig wurde . Ewig das selbe Programm , wo doch P. F. so ein riesiges Repertoire haben.
ich bin unvoreingenommen zum Acoustic
Konzert nach Karlsruhe gegangen und schon vor den Zugaben wieder nachhause.
Klar ist so ein Versuch erlaubt, und ich möchte auch die Sängerin etc. nicht kritisieren bzw
schlechtreden.Ich fand halt die Art der Präsentation und die Arrangements völlig unpassend. Ist sicher auch Geschmackssache.Anyway, ein neues Programm wäre mal schön, oder gibts schon eins ??

Comment:
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deinen Eintrag. Wir verweisen auf unsere Antwort von Eintrag #1160, in der wir schon erläutert haben, was unsere Herangehensweise bezüglich der Acoustic Show ist.

Was das Programm betrifft: Da wird es sowohl bei den "normalen" Konzerten als auch bei der nächsten Acoustic Tour natürlich Veränderungen geben. Da es bei Pink Floyd aber zahlreiche Klassiker-Songs gibt, die die Leute zurecht erwarten und die wir eben einfach spielen müssen (und wollen), können wir nicht alles umkrempeln. Wir haben allerdings auch so schon immer wieder Wechsel im Repertoire. So spielen wir bei manchen Konzerten z.B. "Dark Side Of The Moon" auch schon mal komplett, bei anderen Konzerten steht dann wieder mehr "The Wall" oder auch "Animals" im Vordergrund. Das ist alles im Fluss, schließlich soll es ja für das Publikum und auch uns immer abwechslungsreich und spannend bleiben. Nichtsdestotrotz ist es natürlich unmöglich, in einem 3-stündigen Konzert alle Wünsche zu erfüllen, dazu haben Pink Floyd einfach zu viel gute Musik geschrieben ;-)

Viele Grüße
Echoes

Günter guenter.ullmann@web.de 08.05.2017 | 17:44
Immer noch geflash vom phantastischen Konzert am Samstag im Colosaal Aschaffenburg.
Die Perfomance war wieder Spitze.
Wünsche euch viel Erfolg auf der Tour.

Michael aus GER 01.05.2017 | 13:03
Hallo Echoes! Endlich wrd ihr einmal bei uns in GER, der heimlichen Pink Floyd Stadt. Das Konzert gestern Abend im Hufeisen war absolut grandios und man merkte euch an, dass ihr sichtlich sehr viel Spaß in diesem tollen Ambiente hattet! HERZLICHEN DANK DAFÜR und bis bald in Forst!

Stephan Haller haller_stephan@web.de 29.01.2017 | 13:15
Es war gestern eine schöne Stimmung, die auf der Bühne entstanden ist. Aber ich muss mich den Vorrednern anschließen. Pink Floyd akustisch umsetzen zu wollen, ist schon eine wirkliche Herausforderung, daher Hut ab für den Versuch. Aber die Musik lebt von E-Gitarren und die haben mir gefehlt. Die Songs haben dadurch extrem an Energie verloren und klangen langweilig. Die Sängerin hat mir auch nicht gefallen. Sie klang zu hart und nicht soulig, wie man es von P.F. kennt (zudem auch keine schöne Stimme). Klar es ist hart sich am Original zu messen bzw messen zu lassen, aber als Fan hat man die Musik im Ohr und kommt nicht herum doch Vergleiche anzustellen. Mein Fazit: Hut ab für die Aufgabe, die ihr Euch gegeben habt, aber die Umsetzung hakt noch. Es fehlen die Energie und der Soundeindruck, die nicht unwichtig sind. Vielleicht kann man einen Kompromiss finden? An der einen oder anderen Stelle doch eine E-Gitarre und dazu noch eine soulige Sängerin und es wäre fast perfekt.

Comment:
Wir sind natürlich als langjährig bestehende und professionelle Pink Floyd Tribute Band schon immer für Kritik und Anregungen jeglicher Art aufgeschlossen, daher auch an dieser Stelle erst einmal danke für den Kommentar. Und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Es muss an dieser Stelle jedoch gesagt werden, dass der Ansatz der „Barefoot To The Moon“-Akustikshow und die Herangehensweise an die Arrangements eben ganz anders ist als das, was man im Normalfall unter einem Tribute versteht, welches im Normalfall alles möglichst originalgetreu covert bzw. nachspielt. Uns geht es bei diesem speziellen Konzept darum, die Songs von Pink Floyd auf eine eben andere Art und Weise zu interpretieren und jeglichen optischen und auch musikalischen Bombast dabei über Bord zu werfen, dabei den Kern und die Schönheit der Songs zu behalten, aber eben in einem anderen Gewand. Und das möglichst ohne Kompromisse. Die bei Pink Floyd bombastischen Elemente, die grossteils auf den Keyboards basieren, haben wir ganz bewusst durch ein Streichquartett ersetzt, dass dem Ganzen wie wir denken eine ganz besondere Note verleiht und hier und da auch Teile der originalen E-Gitarrensolos übernimmt. Eine E-Gitarre selbst wäre an dieser Stelle allerdings fehl am Platz und würde dem Konzept, das wir verfolgen, eindeutig widersprechen.

Dass einem die ein oder andere Stimmfarbe geschmacklich manchmal nicht zusagt kennt jeder musikaffine Mensch und versteht ich von selbst. Muss es natürlich auch nicht bei Echoes. Auch Gesangstimme und -Stil sind bei mir bzw. bei uns persönlich teilweise weit von David Gilmour und Roger Waters entfernt. So auch bei jeder unserer Sängerinnen. Bisher teilten sich bereits drei Sängerinnen den Part des zusätzlichen Backgrounds sowie natürlich das Floyd-Highlight „Great Gig In The Sky“, die nun durch unseren Neuzugang Julia Hoffmann noch um eine Person verstärkt wurden. Hier muss ich allerdings als erfahrener Sänger und Musiker persönlich anmerken, dass dies an jenem Abend gerade mal ihr zweites Konzert überhaupt mit uns war und gemessen an der Menge des zu lernen Songmaterials diese Aufgabe unserer Meinung nach wirklich bravourös gemeistert hat. Von uns aus also „Chapeau“ ;-)

Abschliessend hoffen wir, das unser Kommentar zu Ihrer Kritik richtig verstanden wird und vielleicht die ein oder andere Frage zum Verständnis unseres Konzepts beantwortet hat. Und natürlich würden wir uns darauf freuen, Sie und viele andere bei der nächste Tour wieder begrüssen zu können!

Echoes

Wolf 28.01.2017 | 10:54
Toller Abend im Rosenhof in Osnabrück. Vielen Dank! Alles, was ihr gespielt habt, hat genau das Gefühl vermittelt, welches ich gerne "Spirit" von Pink Floyd nenne. Fast alles! Comfortably numb lebt und stirbt mit den Soli. Gerade das sogenannte Outro, gespielt auf einer verzerrten E-Gitarre macht es aus. Und auch, wenn Ihr Euch viel Mühe gegeben habt, das Outro zwischen Geige, A-Gitarre und Querflöte aufzuteilen, fehlt irgendwie etwas bei dem Song. Bissl schade. Ansonsten: Bitte gerne wiederkommen. Im April gehts wieder verstärkt zur Sache. Freue mich riesig darauf. Die Akustik-Show würde ich aber auch gerne noch einmal live geniessen.

Peter p.foerster@web.de 28.01.2017 | 01:12
Hallo. Erstmal danke an Euch für den schönen Abend in Osnabrück. Musikalisch hat es mir super gefallen. Ich hatte Euch letztes Jahr schon mal gesehen. Nur ich muss ja sagen, ich war etwas enttäuscht. Normalerweise habt ihr ja immer eine Hammer Qualität was die Musiker angeht, aber die Sängerin, die ihr heute dabei hattet, war ja ganz nett, aber kein adäquater Ersatz für Eure sonstigen Sängerinnen - nicht mal ansatzweise. Da muss ich echt sagen, war ich doch mehr als enttäuscht. Das hat die Stimmung des Konzertes doch etwas gedrückt. Freue mich aber aufs nächste Mal in Osnabrück oder Umgebung - mit hoffentlich besserer Sängerin. Grüße

Günter 27.01.2017 | 09:06
Was für ein Abend!!! Ich schwebe immer noch!
Grandioses aufm Dorf ;)
Danke an echoes, danke an Reken.

Kerstin scholl_kerstin@web.de 26.01.2017 | 22:54
Alter Oper war toll wie immer, allerdings hat mir die Sängerin überhaupt nicht gefallen. Stimmlich hat sie nicht gepasst und auch die Ausstrahlung war mir persönlich zu unsicher. Freue mich aber aufs nächste Mal mit hoffentlich anderer Sängerin.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 117 Next